Orgelmusik am Abend

Immer im August und September jeden Jahres findet in der Wendelinus-Basilika die internationale Konzertreihe „Orgelmusik am Abend“ statt. Beginnend mit dem ersten Samstag im Monat finden in einem vierzehntägigen Turnus Orgelkonzerte statt. Die Konzerte dauern eine Stunde und werden von Gastorganisten aus nah und fern sowie dem Organisten der Wendelinus-Basilika gestaltet.

 

Die Klais-Orgel (Bonn) mit ihren 57 klingenden Registern sowie der faszinierende Kirchenraum mit der guten Akustik lassen die Musik aus ganz unterschiedlichen Epochen zu einem besonderen Erlebnis werden. Die Konzertreihe erfreut sich einer großen Beliebtheit und findet nun (2017) schon im 18. Jahr statt.

 

Beginn ist immer um 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei! Um eine Spende zur Deckung der Kosten wird am Ende gebeten.

 

Samstag, 5. August 2017, Orgelkonzert mit Philip Scriven, Lichfield (GB)

Philip Scriven erhielt seine frühe musikalische Ausbildung in der Abtei von Westminster und Charterhouse und bekam ein Stipendium für sein Orgelstudium in St. George’s Chapel, Windsor Castle und St. John‘s College Cambridge. Danach setzte er sein Studium an der Wiener Musikhochschule und der Juilliard School in New York  fort, wo er Dirigieren lernte.

 

Er arbeitete an der englischen und walisischen Staatsoper und war Assistenzdirigent an der Glyndebourne Festival Oper. Außerdem war er in der Westminster Abtei und der Kathedrale von Winchester und Lichfield beschäftigt und hat vor kurzem den Posten als Orgelspieler im Internat von Cranleigh bezogen. Philip geht öfters auf Solo Konzerttourneen in den USA, Europa und Australien und spielt Continuo mit Ensembles wie Florilegium, Ex Cathedra und das Orchestra of the Age of Enlightenment. Weiterhin ist er der Hauptdirigent des Darwin Ensemble Chamber Orchestra.

Samstag, 19. August 2017, Orgelkonzert mit Manfred Degen, Pirmasens

Manfred Degen wurde 1957 in Neunkirchen (Saar) geboren. Dort absolvierte er 1976 am Staatlichen Realgymnasium das Abitur. Von 1976 bis 1983 studierte er an der Musikhochschule des Saarlandes, 1979 legte der das B-Examen ab, 1980 die Staatliche Musiklehrerprüfung (Hauptfach Orgel, Nebenfach Gesang), 1982 das A-Examen in Kirchenmusik und 1983 schließlich die Staatliche Musiklehrerprüfung (Hauptfach Musiktheorie und Komposition, Nebenfach Klavier).
Ab 1978 war Manfred Degen nebenamtlicher Chorleiter und Organist an der Kirche St. Peter in Theley. 1981 wechselte er als hauptamtlicher Chorleiter und Organist nach St. Albert in Saarbrücken. Seit 1984 ist Degen Dozent am Bischöflichen Kirchenmusikalischen Institut (BKI) der Diözese Speyer. Bis 2013 war er Leiter des Referats Orgelbau. Nach einer Umstrukturierung ist er stellvertretender Leiter der Abteilung Kirchenmusik und Referatsleiter des BKI. Darüber hinaus ist er Dekanatskantor im Dekanat Pirmasens und dort als Kirchenmusiker tätig. Von 2014 bis 2015 war er Kirchenmusiker an der Schlosskirche (Blieskastel). Manfred Degen konzertiert daneben regelmäßig als Dirigent, Chorleiter und Organist.

Samstag, 2. September 2017, Orgelkonzert mit Irene Roth-Halter, Tägerwilen (Schweiz)

Irene Roth-Halter studierte nach der Matura Klavier und Orgel an der Musikhochschule Zürich (Klavier bei H. Schicker, V. Pfenninger, Orgel bei H. Gutmann und H. Vollenweider). Sie schloss ihre Studien mit Lehr- und Konzertdiplom mit Auszeichnung ab. Weitere Studien folgten in Lausanne bei A. Luy (Orgel), E. Erkel und L. Nadelmann (Klavier). Daneben besuchte sie internationale Meisterkurse bei H. Vogel, G. Bovet, P. Kee, L.F. Tagliavini etc. für Orgel und bei V. Margulis für Klavier, bei H. Vogel und H. Sonnleitner für Cembalo, um sich vor allem in historischer Instrumentenkunde und Interpretationsweise weiterzubilden. Als Organistin war sie in Thalwil tätig und an der Basilika St. Ulrich in Kreuzlingen, seit 1999 wurde sie als Organistin zusätzlich nach Konstanz an die Stefanskirche berufen. Sie unterrichtet an der Pädagogischen Maturitätsschule am Seminar in Kreuzlingen und ist Musikdozentin an der Pädagogischen Hochschule in Kreuzlingen für Klavier und Orgel.
Daneben widmet sich Irene Roth-Halter einer regen Konzerttätigkeit im In- und Ausland als Organistin, Pianistin, Cembalistin und als Kammermusikerin. (Schweiz, Deutschland, Italien, Ungarn, Österreich, Holland etc.) Sie war Gewinnerin verschiedener Wettbewerbe. (Migros Stipendienwettbewerb, Duttweiler Stiftung für Klavier, Orgelwettbewerb Nijmegen etc.)

Samstag, 16. September 2017, Orgelkonzert mit Ulrich Seibert, Saarbrücken

Ulrich Seibert wurde 1964 in Neunkirchen/Saar geboren und lebt heute in Freisen-Asweiler. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. Während seines Studiums der Theologie und der Kirchenmusik war er Kirchenmusiker der Evangelischen Kirchengemeinde St. Wendel. Nach Abschluss seines Studiums (A-Examen) arbeitete er als Kantor in Brunsbüttel, Schleswig-Holstein.
Von 1994-2014 war er Kantor an der Johanneskirche in Heidelberg-Neuenheim. Dort gründete er den Figuralchor Heidelberg, mit dem er unter anderem die Chorliteratur des 20. Jahrhunderts pflegte. Wichtig ist ihm auch die Umsetzung der historisch informierten Aufführungspraxis. Außerdem tritt er als Konzertorganist auf, unter anderem mit den großen Orgelwerken von Reger, Vierne und Messiaen. Von 2010-2014 war Seibert Dozent für Chorleitung sowie Tonsatz und Gehörbildung im Haus der Kirchenmusik der Evangelischen Landeskirche Baden in Schloss Beuggen. Seit 1. September 2014 ist er Kreiskantor des Kirchenkreises Saar-West und Kantor der Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken an der Ludwigskirche. Außerdem ist er Chorleiter des Gospelchor Saarbrücken.

Samstag, 30. September 2017, Orgelkonzert mit Stefan Klemm, St. Wendel

Folgende Organisten waren bisher im Rahmen der Reihe „Orgelmusik am Abend“ zu Gast:

Assmann, Joachim, Koblenz
Balzer, Mathias, Trier
Degen, Manfred, Pirmasens
Dewar, Andrew, Paris (F)
Prof. Düchtel, Norbert, Regensburg/Detmold
Ehlbeck, Martin, Hannover
Evers, Klaus, Bad Kreuznach
Fairs, Henry, Birmingham (GB)
Prof. Fiseisky, Alexander, Moskau (RUS)
Prof. Ganz, Clemens, Köln
Grothusmann, Werner, Saarbrücken
Haßdenteufel, Martina, St. Wendel
Prof. Heinemann, Rudolf, Berlin
Hell, Felix, Baltimore (USA)
Hielscher, Hans-Uwe, Wiesbaden
Prof. Jaud, Reinhard, Innsbruck (A)
Just, Burkhard, Zürich (CH)
Kang, Dayoung, Seoul (Südkorea)
Klemm, Christoph, Innsbruck (A)
Korndörfer, Jens, Atlanta (USA)
Kraus, Barbara, Hamburg
Kunz, Stefan, St.Wendel
Lehnen, Elmar, Kevelaer
Prof. Marx, Bernhard, Freiburg
Mehs, Andreas, Völklingen
Dr. Miltschitzky, Josef, Ottobeuren
Oreni, Paulo, Bergamo (I)
Petry, Norbert, Metz (F)
Richtsteig, Norbert, Aachen
Ringendahl, Christian, Markdorf
Rommelspacher, Stephan, Trier
Roth-Halther, Irene, Tägerwilen (CH)
Ruckdeschel, Ludwig, Passau
Prof. Saint, David, Birmingham (GB)
Salique, Jean Luc, St. Etienne (F)
Prof. Schmeding, Martin, Freiburg
Schönberger, Albert, Mainz
Scriven, Philip, Cranleigh (GB)
Seibert, Ulrich, Saarbrücken
Skara, Svein Amund, Oslo (N)
Steffenhagen, Detlef, Wächtersbach
Stollhof, Lukas, Oberwesel
Trost, Wolfgang, Marpingen
Utz, Michael, Brauweiler
Vanicek, Frantisek, Hradec Králové (CZ)
Walhain, Etienne, Tournai (B)
Zerfass, Dan, Worms