Kindertagesstätte St. Remigius in Bliesen

Auf Entdeckungsreise im Bliestaldom

Bliesen, August 2012

Die Kinder der Kindertagesstätte St. Remigius in Bliesen gingen im Bliestaldom auf Entdeckungsreise. Geführt wurden die Kinder und ihre Erziehrinnen von Herrn Allerchen.

 

Beim Eintritt in die Kirche sahen wir zuerst das Weihwasserbecken. Wir erfuhren den Sinn und die Handlung die uns damit verbindet und probierten dies auch gleich aus. Im Anschluss schauten wir uns beim Rundgang durch die Kirche die Gemälden und Staturen an. Wir konnten Jesus mit einer Krone, Jesus Jünger, den Teufel und Figuren von Heiligen sehen. Den Hl. Sebastian, die Hl. Barbara und den Hl. Remigius, der Namenspatron unserer Kindertageseinrichtung.

 

Hoch über dem Altar entdeckten wir ein riesiges Gemälde von Jesus. Das Besondere an diesem Bild war die Erkenntnis, dass die Augen von Jesus egal aus welcher Richtung wir zu ihm aufsahen, zu uns gerichtet waren.

 

Ganz spannend war der goldene Schrank, der Tabernakel, hinter dem Altar.

 

Dort nahm Herr Allerchen einen Schlüssel, mit dem er den Schrank (siehe Bild) öffnete. Darin befand sich neben den Kelchen und der Monstranz auch eine kleine Monstranz mit der Reliquie des Hl. Kuno. Nachdem der Schrank wieder geschlossen wurde, schauten wir uns noch das Taufbecken etwas genauer an. Zum Schluss durften wir noch in die Sakristei, der Raum in dem sich der Pastor und die Messdiener für die Messe umziehen.

 

Herr Allerchen konnte die Kinder mit dem Bliestaldom vertraut machen, die Kirche das Haus Gottes, das höchste Gebäude im Dorf Bliesen. Die Führung war nicht nur für die kleinen Entdecker interessant.

 

Wir sagen Herrn Allerchen herzlichen Dank.